Lysimachia vulgaris (Gewöhnlicher Gilbweiderich)
Home
zu Familien
Fam. Primelgew. (Primulaceae). Bis 120cm. Feucht-nasse Staudenfluren, Röhrichte, Sumpfwiesen, Auwälder, Gräben. Kollin-montan
VI-VIII. Ziemlich häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Wie beim selteneren Punktierte Gilbweiderich (L.punctata) Stängel behaar, Blätter ganzrandig, die meisten quirlständige. Unterschiede: Pflanze im oberen Teil verzweigt, Blätter schmäler, Blüten in gestielten, kurzen Trauben am Stängelende oder in den oberen Blattachseln, Kelchblätter mit einem schmalen, roten Rand, wie die Kronblätter nicht drüsig. Alte Heilpflanze, heute ohne Bedeutung