Luzula pilosa (Behaarte Hainsimse)
Home
zu Familien
Fam. Binsengew. (Juncaceae). Bis 30cm. Mäßig feuchte Laub- und Mischwälder, lichte Nadelwälder. Kollin-montan-subalpin
III-VI. Teilweise häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Wie bei der Gelblichen (L.luzulina) und der Forsters Hainsimse (L.forsteri) Blüten einzeln, selten zu zweit, die meisten lang gestielt, Bütenstand nicht von Blättern überragt. Büschelig-horstig wachsend, untere Blattscheiden rötlich, Grundblätter breit (bis 1cm) und lang bewimpert, an jene der Wald-Hainsimse erinnernd (L.sylvatica), Stängelblätter deutlich schmäler, Blütenstand locker, aufrecht, die einzelnen Äste zur Zeit der Samenreife meist zurückgekrümmt, Perigonblätter braun