Lepidium coronopus (Gewöhnlicher Krähenfuß) Syn. Coronopus squamatus
Home
zu Familien
Fam. Kreuzblütler (Brassicaceae). 1- bis 2jährig, kriechend bis 25cm. Äcker, Wegränder, tritt- und salztolerant. Kollin(-montan)
V-IX. Äußerste SW-Alpen, in D v.a. Thüringen, S.-Anhalt, auch Rhein-Neckar und Unterfranken, sonst selten. Verbreitung
Ursprünglich westeuropäisch-mediterran, niederliegend bis aufsteigend, kresseartig riechend, Blätter fiederschnittig mit Rosette. Blüten weiß, klein, kurz gestielt, zu wenigen gedrängt in den Blattachseln, Früchte warzig-höckerig (nur bei dieser Art!). In Alpentälern und in D als seltener Neophyt der in Wuchs und Blättern ähnliche Zweiknotige Krähenfuß (L.didynum), dessen Schötchen jedoch aus 2 kugeligen Hälften bestehen