Leonurus cardiaca (Gewöhnliches Herzgespann, Löwenschwanz)
Home
zu Familien
Fam. Lippenblütler (Lamiaceae). Bis 120cm. Ruderalflächen, lückige Weg- und Straßenränder, Mauern. Kollin-montan(-subalpin)
VI-IX. Zerstreut, sowohl in den Alpen als auch in D von Ost nach West abnehmend, seltener in Süddeutschland. Unterarten. Verbreitung
Herkunft Osteurpa. Stängel kurz behaart bis kahl, Blätter gestielt, in 3-7 gezähnte Abschnitte geteilt. Blüten hellrosa, quirlig in Blattwinkeln, oben ährig gehäuft, Oberlippe zottig behaart. Als Heil- und Zierpflanze früher in Gärten kultiviert, vermutlich stammen daraus die meisten Wildvorkommen. Bei der seltenen Unterart ssp. villosa Stängel ringsum dicht abstehend behaart, Blätter tiefer geteilt, wird gelegentlich als Bienenweide kultiviert. Das ebenfalls osteuropäische Andorn-Herzgespann (L.marrubiastrum, "Katzenschwanz") kommt an den Ufern von Oder und Elbe vor und hat ungeteilte, gezähnte Blätter