Leontodon incanus (Grauer Löwenzahn)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). Bis 40cm. Sehr kalkliebend; Sonnige Felshänge, Trockenrasen und -gebüsche. Kollin-subalpin
V-VII. Ostalpen ab Tessin, in D selten, Täler der Alpenflüsse und Schwäbischer, besonders Fränk. Jura. Unterarten. Verbreitung
Stängel und Blätter durch Sternhaare graufilzig, Grundblätter rosettig, ganzrandig, selten entfernt fein gezähnt. Wie der sehr häufige Raue Löwenzahn (L.hispidus) und der vorwiegend in Norddeutschland verbreitete Nickende Löwenzahn (L.saxatilis) immer unverzweigt, vor der Blüte nickend, ohne Schuppenblätter unter dem Köpfchen