Geranium sanguineum (Blutroter Storchschnabel)
Home
zu Familien
Storchschnabelgew. (Geraniaceae). Bis 50cm. Sonnig-trockene Waldränder, lichte Trockenwälder und -gebüsche. Kollin-montan(-subalpin)
V-VIII. Gesamte Alpenregion, in D zerstreut v.a. zwischen Alpenvorland und Harzvorland, nicht auf Silikatgebirgen. Verbreitung
Blätter bis fast zum Grunde 5-7teilig mit meist 3zipfeligen, schmalen Abschnitten, Blüten groß (bis 4cm Durchmesser), purpurrot. Besonderheit: Die Blüten stehen einzeln, während bei fast allen anderen Arten der Gattung 2blütige Teilblütenstände vorliegen. Diese Eigenschaft hat nur noch der in den Süd- und Ostalpen vorkommende Sibirische Storchschnabel (G.sibiricum), bei diesem Blätter nicht bis zum Grunde eingeschnitten, Blüten hellrosa bis weiß