Geranium rotundifolium (Rundblättriger Storchschnabel)
Home
zu Familien
Fam. Storchschnabelgew. (Geraniaceae). 1- bis 2jährig, bis 40cm. Ruderalflächen, Weinberge, Äcker, Mauern. Kollin-montan(-subalpin)
V-X. Ursprünglich mediterran. Süd- und SW-Alpen, in D Weinbaugebiete von Rhein, Neckar, Main und Mosel, sonst selten. Verbreitung
Stängel und Blätter, v.a. auch die Kelchblätter abstehend behaart, Kronblätter abgerundet, selten schwach ausgerandet. Sonst wie beim Kleinen (G.pusillum) und Weichen Storchschnabel (G.molle) Blätter im Umriss rundlich, mehrfach gespalten, Blüten klein (bis 1cm Durchmesser), zu 2 auf mäßig langen Stielen. Blätter und abgerundete Kronblätter wie beim ebenfalls seltenen Glänzenden Storchschnabel (G.lucidum), dieser jedoch fast kahl mit glänzenden Blättern, längeren, in den Stiel verschmälerten (genagelten) Kronblättern und kegelförmig zusammenneigenden, gekielten Kelchblättern