Galeopsis pubescens (Weichhaariger Hohlzahn)
Home
zu Familien
Fam. Lippenblütler (Lamiaceae). 1jährig, bis 50cm. Weg- und Feldränder, Brachen, Ruderalflächen, auch Äcker. Kollin-montan
VII-IX. Heimat Osteuropa. Ostalpen, in D Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Bayern, weiter westlich selten. Verbreitung mit Unterarten
Ähnlich dem Stechenden Hohlzahn (G.tetrahit), wie dieser mehrfarbig, aber Stängel unter den Knoten nur wenig verdickt, weichhaarig bis kahl, Kronröhre weit aus dem Kelch ragend, Kelchzähne weniger stechend. Auch zu verwechseln mit dem Acker-Hohlzahn (G.ladanum), aber bei diesem Blätter kürzer gestielt, wenignervig (entsprechend weniger gezähnt), Stängel unter den Knoten nie verdickt. Neben einer rötlich blühenden mit gelbem Schlundfleck gibt es eine blassgelbe Unterart mit violetter Zeichnung der Unterlippe (ssp. murriana)