Fagopyrum esculentum (Echter Buchweizen)
Home
zu Familien
Fam. Knöterichgew. (Polygonaceae). 1jährig, bis 60cm. Vornehmlich auf nährstoffarmen Sandböden in Siedlungsnähe. Kollin-montan
VII-IX. Aus Anpflanzungen im alternativen Anbau oder als Zwischenfrucht für Gründüngung verwildernd. Verbreitung
Stängel spätestens bei Fruchtreife rot überlaufen, Blätter spieß- oder pfeilförmig, etwa gleich lang wie breit, die unteren gestielt, die oberen sitzend, leicht stängelumfassend. Blütenstände gestielt, schirmrispig, Blüten weiß oder rosa, 5zählig, Früchte scharfkantig (ähnlich wie Bucheckern). Vor der weltweiten Ausbreitung der Kartoffel waren Buchweizenkörner in Gegenden mit ertragarmen Böden Bestandteil der Grundnahrungsmittel, heute findet man auch Feldanbau in Zwischenfruchtmischungen und zur pharmazeutischen Verwendung des Krautes. Der Tataren-Buchweizen (F.tataricum) mit grünem Stängel und grünlichen Blüten tritt gegegentlich als Begleitpflanze der ackerbaulichen Nutzung auf