Euonymus latifolius (Breitblättriges Pfaffenhütchen)
Home
zu Familien
Fam. Spindelbaumgew. (Celastraceae). Strauch, bis 5m. Alpenpflanze. +/-Kalkliebend; feuchte Hang- und Schluchtwälder. Kollin-montan(-subalpin)
V-VI. Zerstreut v.a. in den Föhntälern der Nordalpen mit ihrem unmittelbaren Vorland. Seltener in den Süd- und Zentralalpen. Verbreitung
Ähnlich dem Gewöhnlichen Pfaffenhütchen (E.europaeus), wie bei diesem Fruchtkapsel von einem orangefarbenen Samenmantel umhüllt. Unterschiede: Junge Zweige nicht grün und 4kantig, Blätter breiter und länger, Blütenstand mit deutlich mehr Blüten (bis zu 15), diese meist 5-, selten 4zählig, Kronblätter breiter, grünlich-braun