Erigeron acris (Scharfes Berufkraut)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). 2- bis mehrjährig, bis 50cm. Halbtrockenrasen, Kies- und Sandbänke, Bahnanlagen. Kollin-montan(-subalpin)
VI-IX. Alle Bundesländer und gesamte Alpenregion. Verbreitung mit Unterarten
Stängel und Blätter einschlißlich Hüllblätter kurz rauhaarig, Grundblätter rosettig, wie die Stängelblätter ganzrandig, lanzettlich, Blütenstand eine vielköpfige Rispe. Unterschied zu den anderen Erigeron-Arten: Zungenblüten kurz, aufrecht, kaum länger als die Röhrenblüten, Köpfchen klein (bis 12mm Durchmesser), jene 15-25mm. Von den Unterarten sind die häufigsten ssp. angulosus (gesamter Alpenraum, stärker verzweigt, mit kantigem oder gerilltem Stängel) und ssp. politus (Schweiz), beide kahl oder nur schwach behaart