Epilobium nutans (Nickendes Weidenröschen)
Home
zu Familien
Nachtkerzengew. (Onagraceae). Bis 15cm. Alpenpflanze. Kalkmeidend; Quellfluren, Bachufer, Weidetümpel. (Montan-)subalpin-alpin
VII-VIII. Zerstreut in der gesamten Alpenregion, in D Einzelfunde auf dem Feldberg (Schwarzwald) und im Bayer. Wald. Verbreitung
Stängel meist einzeln vorkommend, unverzweigt, wenigblütig, zur Blütezeit meist nickend (Name!), Blätter bis oben gegenständig, stumpf, fast ganzrandig. Blüten klein, Narbe keulig. Sehr ähnlich dem ebenfalls alpinen Gauchheilblättrigen Weidenröschen (E.anagallidifolium), bei diesem Blätter ebenfalls nahezu ganzrandig, Narbe keulig, aber Stängel nicht einzeln, sondern wegen dichtem Ausläufergeflecht rasig gehäuft