Eleocharis palustris (Gewöhnliche Sumpfbinse)
Home
zu Familien
Fam. Riedgrasgew. (Cyperaceae). Bis 100cm. Röhrichte, Sümpfe, Verlandungszonen, Nasswiesen, Niedermoore, +/- salzverträglich. Kollin-subalpin
V-VIII. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Die häufigste Art der Gattung, aber wegen mangelhafter Abgrenzung von ähnlichen Arten Verbreitung des Aggregats
Stängel mit nur einer endständigen Ähre, Blattscheiden immer ohne Spreite. Der Stängel steif, bis 3mm dick, dunkelgrün, rund, Ähre bis 2cm lang, vielblütig, länglich, spitz, ohne Tragblatt, Blüten 2narbig mit gelbbraunen Spelzen, diese stets mit grünem Mittelstreif. Die Pflanze bildet mit langen Ausläufern oft ausgedehnte Bestände, oft im Wasser stehend. Die Karte repräsentiert die beiden häufigsten Arten E.palustris und E.vulgaris. Alle Arten der Gattung sind einährig, deshalb schwer zu unterscheiden, vielleicht mit Ausnahme der Ei-Sumpfbinse (E.ovata, horstbildend, Ähre eiförmig mit abgerundeter Spitze)