Drosera rotundifolia (Rundblättriger Sonnentau)
Home
zu Familien
Fam. Sonnentaugew. (Droseraceae). Bis 12cm. Kalkmeidend; Hoch- und Zwischenmoore, Gräben, Feuchtheiden. Kollin-montan-subalpin
VI-IX. Gesamter Alpenraum, in D v.a. Hochmoore in Silikatgebirgen, Alpenvorland, Norddeutsche Tiefebene, v.a. im Nordwesten. Verbreitung
Blattspreiten auf behaarten Stielen horizontal ausgebreitet, rund, ohne Chlorophyll mit langen klebrigen Drüsen, die dem Fang und der Verdauung von kleinen Insekten dienen. Blüten in einem verzweigten, wenigblütigen Blütenstand, 5zählig, weiß. Seltener sind der Mittlere (Dr.intermedia, in Sachsen, NW-Deutschland, mittl. Alpenraum) und der Langblättrige Sonnentau (Dr.anglica, gesamter Alpenraum), beide mit langen, aufrechten Blättern. Besonders mit Dr.anglica treten sterile Bastarde auf, die sich sehr schwer bestimmen lassen