Crepis pulchra (Schöner Pippau)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). 1jährig, bis 70cm. Kalkliebend; Trockene Ruderalstellen oft an Mauern, Weinberge. Kollin-montan
V-VII. Rhein-Neckargebiet, vereinzelt auch Moseltal, sonst Süd- und SW-Alpen. Verbreitung
Grundblätter fiederteilig, Stängelblätter buchtig gezähnt, mit breitem Grund halbstängelumfassend, leicht klebrig. Blütenstand vielköpfig, verzweigt, Köpfchen walzig mit anliegenden, kahlen Hüllblättern, die äußeren viel kleiner als die inneren. Neben dem Abbiss-Pippau (Cr.praemorsa) die einzige Pippau-Art mit kahlen Hüllblättern