Corylus avellana (Gewöhnliche Hasel)
Home
zu Familien
Fam. Birkengew. (Betulaceae). Strauch, bis 5m. Mäßig feuchte Waldränder, Steinriegel, Schutthalden. Bis montan(-subalpin)
II-IV. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Rinde glatt, glänzend, graubraun, an der Stammbasis mit zahlreichen Schösslingen, Blätter wechselständig, erst nach der Blüteeit sich entfaltend, Blattstiele drüsig behaart. Männliche Blüten in bis zu 8cm langen, überwinternden, hängenden Kätzchen, die weiblichen in wenig verdickten Knospen verborgen, aus deren Spitze ein Büschel roter Narben herausragt. Früchte in einer kurzen, geschlitzten, becherförmigen Hülle, Fruchtansatz in Mitteleuropa schwach und schwankend. Im Handel Früchte der Lambertshasel (C.maxima). Zahlreiche Zuchtsorten, z.B. Korkenzieherhasel