Cirsium arvense (Acker-Kratzdistel)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). Bis 150cm. Äcker, Waldlichtungen, Wegränder, Ufer. Kollin-montan(-subalpin)
VII-IX. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Pflanze ohne Rosette, Stängel oben verzweigt, nicht dornig geflügelt, Blätter sehr variabel (ungeteilt, buchtig gezähnt, wellig kraus, fein- bis derbdornig). Köpfchen einzeln (nicht geknäuelt) und auffallend klein (bis 1,5cm breit), Hüllblätter anliegend mit kurzen, dornigen Spitzen, Pappus wie bei allen Cirsium-Arten gefiedert. Lästiges Ackerunkraut, obwohl mehrjährig wie bei der Acker-Gänsedistel (Sonchus arvensis) Vermehrung über Wurzelsprosse, auch über die durch Bodenbearbeitungsgeräte zerkleinerten Wurzelstückchen