Chenopodium hybridum (Bastard-Gänsefuß)
Home
zu Familien
Fam. Gänsefußgew. (Chenopodiaceae). 1jährig, bis 80cm. +/-Kalkliebend; mäßig trockene Äcker, Gärten, Weinberge. Kollin-montan
VII-IX. Heimat Pannonische Ebene. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, selten in Nordwestdeutschland. Verbreitung
Pflanze nie mehlig bestäubt, Blätter eiförmig bis 3eckig, nach oben kleiner werdend, ganzrandig gebuchtet, an jeder Seite mit 2-5 großen Zähnen endend. Blütenstand rispig, unbeblättert. Der Name Bastard-Gänsefuß geht auf Linne zurück, der wegen Geruch und Blattform eine Kreuzung mit dem Stechapfel vermutete (Datura stramonium, ein Nachtschatten-Gewächs)