Chamaecytisus hirsutus (Rauhaariger Zwergginster)
Home
zu Familien
Fam. Schmetterlingsblütler (Fabaceae). Strauch, bis 80cm. Alpenpflanze. Lichte Trockenwälder, Felsfluren, Magerwiesen. Kollin-montan(-subalpin)
IV-VI. Gesamter Alpensüdfuß, nördlichste Vorkommen in Südtirol und in der Steiermark
Junge Zweige abstehend behaart, Blätter wechselständig, 3zählig, Fahne oft mit rötlichem Fleck oder ganz rot, Kelch stark und Frucht v.a. am Rande behaart. Unterschied zum ebenfalls stark zottig behaarten Kopf-Zwergginster (Ch.supinus): Auch die verholzten vorjährigen Zweige noch behaart, alle Blüten zu 1-4 seitenständig entlang der Zweige, nie in endständigen Trauben