Centaurea calcitrapa (Stern-Flockenblume)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). 2jährig, bis 80cm. Meist verdichtete Stellen an Wegrändern, Ruderalflächen. Kollin(-montan)
VII-IX. Herkunft westeuropäisch-mediterran. Alpentäler im SW und Süden, in D. selten, Rhein-Main-Gebiet, östl. Harzvorland. Verbreitung
Pflanze sparrig-ästig verzweigt, Stängel nicht filzig, ungeflügelt, Blätter sitzend, fiederteilig und am Rande gezähnt, die oberen manchmal ungeteilt und ganzrandig. Köpfchen end- und seitenständig, Blüten purpurn, die äußeren nicht vergrößert. Die mittleren Hüllblätter wie bei der Sonnenwend-Flockenblume (C.solstitialis) in einem bis zu 2cm langen, gelben Stachel auslaufend, dieser am Grunde mit Nebenstacheln. Eine dritte Flockenblume mit dornigen Hüllblättern ist die Sparrige Flockenblume (C.diffusa), diese ebenfalls mit fiederteiligen Blättern, aber häufiger weiß als rosa blühend und Hüllblätter kammförmig, wobei der Enddorn jederseits mit 5-7 kurzen Dornen besetzt ist