Carex pulicaris (Floh-Segge)
Home
zu Familien
Fam. Riedgrasgew. (Cyperaceae). Bis 25cm. Magere Feucht- und Sumpfwiesen, Quell- und Flachmoore. Kollin-montan-subalpin
V-VI. Zerstreut, in D v.a. auf Silikat-Mittelgebirgen und im Alpenvorland, in den Alpen häufiger, nicht im Süd- und Südwestteil. Verbreitung
Einährig (Primocarex). Pflanze einhäusig. Stängel +/-rund, glatt, Blätter borstlich, nicht mehr als 1mm breit. Ähre länglich, locker, unten mit 5-10 2narbigen weibl., oben mit männl. Blüten, Schläuche schmal, länglich, bei Reife abwärts gerichtet. Pflanze bildet lockere Horste, keine Ausläufer. In alpinen Höhenlagen kommen noch 3 weitere ebenfalls einährige und einhäusige Seggen vor, alle mit länglichen Ähren und ausläufertreibend: Die Felsen-Segge (C.rupestris, auf alpinen Steinrasen, Schläuche aufrecht, 3narbig mit sehr kurzem Schnabel) sowie auf Nassstellen mit bei Reife abwärts gerichteten, 3narbigen Schläuchen die Armblütige (C.pauciflora, auch auf Silikat-Mittelgebirgen, Schläuche strohgelb, nicht mehr als 4) und die Kleingrannige Segge (C.microglochin, Schläuche mit langer Borste)