Bromus hordeaceus (Weiche Trespe)
Home
zu Familien
Fam. Süßgräser (Poaceae). 1jährig, bis 80cm. Mäßig feuchte Ruderalstellen, Straßenränder, Gebüsche. Kollin-montan-subalpin
V-VII. Ziemlich häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Wächst in Büscheln, graugrün, Blattspreiten bis 5mm breit, diese wie der Stängel und v.a. Halmknoten dicht weichhaarig, Blatthäutchen bis 2mm, gefranst, Rispe nur während der Blütezeit locker, Rispenäste aufrecht, weichhaarig, allseitswendig, Ährchen länglich-eiförmig, grün, fühlbar weichhaarig, bis 2cm lang mit 6-12 Blüten. Unterschied zur selteneren, ebenfalls einjährigen Acker-Trespe (Br.arvensis): Bei jener Rispenäste deutlich länger als die Ährchen, diese häufig violett überlaufen, Blätter und Stängel nur schwach behaart oder kahl. Ebenfalls seltener und einjährig sind die ähnlichen Arten Traubige (Br.racemosus, auf Nasswiesen- und Weiden, Rispe mit kurzen Ährchenstielen, aufrecht) und Verwechselte bzw. Wiesen-Trespe (Br.commutatus, Rispe mit langen Ährchenstielen, nach der Blütezeit stark nickend) kahl