Bromus erectus (Aufrechte Trespe)
Home
zu Familien
Fam. Süßgräser (Poaceae). Bis 80cm. +/-Kalkliebend; Trocken- und Halbtrockenrasen, Bahndämme. Kollin-montan-subalpin
V-VII. Gesamte Alpenregion, in D vom Alpenvorland bis Eifel-Weserbergland-Thüringen, sonst und in Silikat-Mittelgebirgen selten. Verbreitung
Dominierendes Gras in Kalkmagerrasen. Formenreich, Wächst in Horsten, untere Blattspreiten am Rande sowie die Blattscheiden meist abstehend bewimpert, Blatthäutchen kurz, bis 2mm. Blütenstand auf den ersten Blick eine traubige Rispe, weil steif aufrecht und nur während der Blütezeit ausgebreitet, Rispenäste wenig verzweigt mit 1-3 Ährchen, diese oft rot überlaufen, 4-12blütig, Granne der Deckspelze von der Spitze ausgehend, bis 1cm lang. Unterschied zur häufigen, oft benachbart wachsenden Wehrlosen Trespe (Br.inermis): Diese sehr kurz oder gar nicht begrannt (Name!), ohne den steif aufrechten Wuchs, Blattspreite etwas breiter, diese und Blattscheide nicht oder kaum bewimpert