Berula erecta (Aufrechte Berle) Syn. Sium angustifolium, S.erectum
Home
zu Familien
Fam. Doldenblütler (Apiaceae). Bis 100cm. Nährstoffarme, sandig-schlammige Böden in Gräben, an Bächen und Sümpfen. Kollin-montan
VI-IX. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, fehlt auf Mittelgebirgen. Häufiger als der ähnliche Große Merk (Sium latifolium). Verbreitung
Ähnlichkeit mit dem an gleichen Standorten wachsenden Breitblättrigen Merk (Sium latifolium), wie bei diesem Dolden endständig, mit Hüll- und Hüllchenblättern, Stängel gerillt oder gefurcht. Unterschiede: Pflanze würzig riechend mit unterirdischen Ausläufern, im Wasser oft sterile Herden bildend, Fiederblätter gröber und ungleichmäßig gezähnt, Hüll- und Hüllchenblätter breiter, unterstes Fiederpaar meist kleiner als die übrigen und etwas abgerückt, Unter- und Überwasserblätter gleich gestaltet, Früchte kugelig, gerippt. Die Art wurde früher der Gattung Sium (Merk) zugeordnet. Jetzt Gattung Berula, aber der deutsche Name Merk wird oft beibehalten