Avena fatua (Flug-Hafer)
Home
zu Familien
Fam. Süßgräser (Poaceae). 1jährig, bis 120cm. Lehmige Äcker, mäßig trockene Ruderalstellen, Feldränder. Kollin-montan(-subalpin)
V-VIII. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet, östl. der Elbe seltener. Die häufigste Wildform dieser Gattung. Verbreitung
Blätter bis 1,5cm breit, Blatthäutchen bis 6mm lang. Ährchen hängend und einzeln in einer bis zu 30cm langen, allseitswendigen Rispe, (2-)3blütig, bei Reife rasch zerfallend. Beide Hüllspelzen so lang wie das Ährchen, Deckspelzen im unteren Bereich mit langen Haaren, auf dem Rücken mit kräftiger, bis zu 4cm langer Granne. Für ein 1jähriges Gras wurzelt die Pfanze sehr tief, sie ist die Stammform des Saat-Hafer (Avena sativa) und bastardiert leicht mit diesem