Arenaria serpyllifolia (Quendelblättriges Sandkraut)
Home
zu Familien
Fam. Nelkengew. (Caryophyllaceae). 1jährig, bis 15cm. Lückige Trockenrasen, Bahnschotter, Äcker, Mauern. Kollin-montan(-subalpin)
V-IX. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Unterarten. Verbreitung des Aggregats. Unterarten
Stängel aufrecht oder niederliegend, vom Grund an reich verzweigt, Blätter bis 1cm lang, eiförmig, gegenständig, zugespitzt, die oberen sitzend, die unteren in einen Stiel verschmälert. Blattachseln mit einzeln stehenden, bis zu 2cm lang gestielten Blüten oder auch zusätzlich mit einem kurzen 1blütigen Spross. Kronblätter abgerundet, wie beim selteneren, zum Aggregat gehörenden Dünnstängeligen Sandkraut (A.leptoclados) kürzer als die spitzen, sternartig ausgebreiteten Kelchblätter, Griffel 3, Fruchtkapsel breit eiförmig. Die seltene Unterart ssp. glutinosa ist drüsig behaart und hat kugelige Fruchtkapseln