Allium rotundum (Rundköpfiger Lauch) Syn. Allium scorodoprasum ssp. rotundum
Home
zu Familien
Fam. Lauch-Gewächse (Alliaceae). Bis 70cm. Mäßig trockene Weinberge, Wegränder, Gebüsche, lückige Halbtrockenrasen. Kollin
V-VII. Selten bis zerstreut sowohl im Bundes- als auch im Alpengebiet, vorwiegend in milden Lagen. Verbreitung
Ähnlich dem etwas selteneren Kugelköpfigen Lauch (A.sphaerocephalon), wie dieser mit purpurnfarbener, dicht-kugeliger Scheindolde ohne Brutzwiebeln. Unterschiede: Blätter lineal, flach (nicht röhrig), Staubblätter nicht oder nur mit 2 kurzen Zähnen aus der Blüte ragend. Die Art wurde früher als Unterart des ebenfalls pupurfarbigen Schlangen-Lauch (A.scorodoprasum) geführt, dessen kugeliger Blütenstand jedoch Brutzwiebeln enthält