Alchemilla hoppeana (Hoppe-Frauenmantel)
Home
zu Familien
Fam. Rosengew. (Rosaceae). Bis 25cm. Alpenpflanze. Kalkliebend; Steinrasen, Felsschuttfluren, Felsspalten. (Montan-)subalpin(-alpin)
VI-X. Vorwiegend in den westlichen Kalkalpen, Einzelfunde auch im Hochschwarzwald. Verbreitung
Taxonomie uneinheitlich, eine Version: Blätter 7-9teilig, Abschnitte vorne gezähnt, oberseits kahl, unterseits silberseidig behaart ("Silbermantel"), wie beim ähnlichen, ebenfalls in den Kalkalpen vorkommenden Blassgrünen Frauenmantel (A.pallens) teilweise an der Basis miteinander verwachsen. Wenn an ähnlichen Standorten 7-9teilige Silbermäntel vorkommen, bei denen mindestens einige der Blattabschnitte bis zur Basis getrennt sind, handelt es sich meist entweder um den Kalkalpen- (A.alpigena) oder den Glanz-Frauenmantel (A.nitida). Ein auf Silikatfelsen oder sauren alpinen Steinrasen vorkommender Silbermantel ist der Alpen-Frauenmantel (A.alpina), dieser jedoch mit nicht mehr als 5 bis 7 Blattabschnitten. Wie bei allen Arten der Gattung bestehen auch bei Silbermänteln die Blüten nur aus gelblich-grünen Kelchblättern