Alchemilla hoppeana (Hoppe-Frauenmantel)
Home
zu Familien
Fam. Rosengew. (Rosaceae). Bis 25cm. Alpenpflanze. Kalkliebend; Steinrasen, Felsschuttfluren, Felsspalten. (Montan-)subalpin(-alpin)
VI-X. Vorwiegend in den westlichen Kalkalpen, Einzelfunde auch im Hochschwarzwald. Verbreitung
Taxonomie uneinheitlich, eine Version: Blätter 7-9teilig, Abschnitte vorne gezähnt, oberseits kahl, unterseits silberseidig behaart ("Silbermantel"), wie beim ähnlichen, ebenfalls in den Kalkalpen vorkommenden Blassgrünen Frauenmantel (A.pallens) teilweise an der Basis miteinander verwachsen. Wenn an ähnlichen Standorten Silbermäntel mit 7-9teiligen Blätteern vorkommen, bei denen mindestens einige der Blattabschnitte bis zur Basis getrennt sind, handelt es sich meist entweder um den Kalkalpen- (A.alpigena) oder den Glanz-Frauenmantel (A.nitida). Ein auf Silikatfelsen oder sauren alpinen Steinrasen vorkommender Silbermantel ist der Alpen-Frauenmantel (A.alpina), dieser jedoch mit nicht mehr als 5 bis 7 Blattabschnitten. Wie bei allen Arten der Gattung bestehen auch bei Silbermänteln die Blüten nur aus gelblich-grünen Kelchblättern