Aconogonon alpinum (Alpen-Bergknöterich) Syn. Polygonum alpinum
Home
zu Familien
Fam. Knöterichgew. (Polygonaceae). Bis 70cm. Alpenpflanze. Kalkmeidend; Feuchte Wiesen, Zwergstrauchbestände. (Montan-)subalpin
VI-IX. SW-Alpen ab Graubünden westwärts, fehlt weitgehend in den nördlichen (Kalk-)Ketten
Stark verzweigt, Blattränder meist gewellt, am Grunde verschmälert. Blüten 5zählig, in lockeren end- und seitenständige Rispen, weiß oder gelblich-weiß, selten rosa. Die einzige ursprünglich in Europa heimische Aconogonon-Art. Aus dem Himalaja sind verschiedene Arten als Zierpflanzen eingeführt worden, unter denen der Stutzblättrige Bergknöterich (A.polystyachum) sich zunehmend invasiv auszubreiten beginnt. Dieser ist um mehr als das Dreifache größer, seine Blätter sind am Grunde nicht verschmälert ("gestutzt", Name!) und er blüht häufiger rosa. In verschiedenen Floren werden die Arten noch unter den Gattungsnamen Polygonum oder auch Persicaria geführt